Ressourcen

Filtern nach:

Sortieren nach:

AfD bildet Fraktion mit Volksverhetzer

Er wurde erst Anfang des Jahres verurteilt. 

  • 0

AfD-Mann trägt Zeichen einer völkischen Gruppe

Die rechtsextreme Artgemeinschaft verwendet das Symbol. 

  • 1

AfD-Stadtrat schießt mit Schreckschusspistole

Die Polizei nahm ihn vorübergehend in Gewahrsam. 

  • 3

AfD-Landeschef war bei Nazi-Aufmarsch

An dem Aufmarsch in Athen nahmen auch NPD-Kader teil. 

  • 7

AfD übertreibt Kriminalität in Freibädern

Eine angebliche Massenschlägerei gab es laut Polizei nie. 

  • 3

AfD-Politiker redet von Briefkasten-„Anschlag“

Laut der Polizei wurde lediglich das Namensschild entfernt. 

  • 7

AfD-Landeschef bekam Mail von HDJ-Führer

Der AfD-Mann hatte die verbotene Gruppe zuvor besucht. 

  • 8

AfD verbreitet falsche Information über #unteilbar-Demo

Anders als behauptet, erwartet die Polizei keine Gewalt. 

  • 12

AfD-Stadtrat bedroht den DGB

"Ihr gehört ewig in die Jagdgründe", schrieb er. 

  • 11

AfD kooperiert mit rechtem Verlag

Der Verlag hat Verbindungen zur Identitären Bewegung. 

  • 14

AfD-Abgeordneter wittert Rothschild-Verschwörung

Angeblich sponsere Rothschild das Boot von Greta Thunberg. 

  • 7

AfD-Abgeordneter verbreitet Fake-Zitate

Seine Rede bei Pegida enthielt zahlreiche Fehler. 

  • 11

AfD-Stadtrat vergleicht Merkel mit Hitler

Sein Facebook-Post kann als Mordaufruf verstanden werden. 

  • 18

AfD-Mitarbeiter trug antisemitische Verkleidung

Er posierte wie auf Darstellungen aus der NS-Zeit. 

  • 13

AfD-Spitzenkandidat wirkte an Hitler-Film mit

Ein Historiker sieht den Film als "Hitler-Verherrlichung". 

  • 19

AfD-Politikern verbreitet gefälschten Tweet

Jens Spahn hat nicht den Tod eines Jungen relativiert. 

  • 17

AfD-Referent war Regionalleiter der Identitären

  • 24

Sachsens Wahlleiterin wird bedroht

Formfehler der AfD führten zur Kürzung ihrer Liste. 

  • 38

Hilf mit, noch mehr zu finden

Über

Das AfD-Archiv sammelt Berichte über AfD-Skandale - zur Recherche, als Argumentationsgrundlage sowie als Aufruf gegen Verharmlosung und Gleichgültigkeit.

Navigation
Folgen