Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit

Sortieren nach:

Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit meint die Abwertung bestimmter Gruppen aufgrund zugewiesener oder gewählter Merkmale. Solche Gruppen werden nicht nur mit feindseligen Einstellungen, sondern auch mit feindseligen Handlungen konfrontiert, sodass zusätzlich ihre Unversehrtheit in Frage gestellt wird. (Nach dem Glossar von "Demokratie leben!")

AfD-Mann nennt Abgeordnete „Marionetten“

Ein verbreitetes antisemitisches Bild. 

AfD-Mann attackiert Schwarze Jugendliche

Er zeigte den Hitlergruß und rief "Heil Hitler!" 

AfD-Funktionär teilt Verschwörungsmythen

Er behauptete, Merkel sei Jüdin und wolle die Bevölkerung austauschen. 

AfD-Mann empfiehlt Schwarzem Journalisten Ausreise

JA Dresden postet Dolchstoß-Karikatur

Sie bezieht sich auf das Ausschlussverfahren gegen Kalbitz. 

AfD-Mitglieder verbreiten Verschwörungsmythen

Sie sprachen vom "Finanzjudentum". 

AfD-Kreisrat teilt Verschwörungsvideo

In dem Video wird eine jüdische Weltverschwörung behauptet. 

AfD-Abgeordneter verharmlost Rassismus als Satire

Es ging um rassistische Schnitzfiguren aus dem Erzgebirge. 

AfD-Kreisverband wirft Merkel „Dolchstoß“ vor

Ein Bezug auf die Dolchstoßlegende der Nazis. 

AfD-Kandidat beleidigt Tote von Hanau

Er schrieb: "So ein Theater wegen ein paar K… en!" 

AfD will Arbeitslosen Wahlrecht entziehen

AfD-Politiker spielt auf Nazifilm an

"Der ewige Friedman!", kommentierte er auf Twitter. 

AfD-Sprecher äußert Mordfantasien

Er sprach davon, Migranten zu "erschießen" oder zu "vergasen". 

AfD-Fraktion entwirft rassistisches Malbuch

AfD-Stadtrat sympathisiert mit Holocaust-Leugnerin

Außerdem hetzte er gegen einen Moscheebau. 

AfD-Kandidatin hetzt gegen „türkische Läden“

"Wie viel davon verträgt meine Heimat noch?", fragt sie. 

AfD-Sprecher ruft zu Mord an Muslimen auf

"Wir werden sie töten müssen", schrieb er. 

AfD lädt „Homo-Heiler“ in Bundestag ein

Hilf mit, noch mehr zu finden

Über

Das AfD-Archiv sammelt Berichte über AfD-Skandale - zur Recherche, als Argumentationsgrundlage sowie als Aufruf gegen Verharmlosung und Gleichgültigkeit.

Anzahl der Einträge: 324

Navigation
Folgen